• ISO-Zertifizierung

  • ISO-Zertifizierung

  • ISO-Zertifizierung

  • ISO-ZERTIFIZIERNG

Als Hersteller für Motorrad- und Arbeitsschutzbekleidung haben wir höchste Anforderungen an die Qualität unserer Produkte, um die Sicherheit unserer Kundinnen und Kunden zu gewährleisten. Neben der Zertifizierung der Produkte ist es für uns selbstverständlich, dass wir als Unternehmen die branchenrelevanten Zertifikate und Akkreditierungen erreichen und fortlaufend erneuern. Dabei stehen Qualität und Umweltschutz an erster Stelle. Deshalb ist unser Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 und unser Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 zertifiziert.

Seit unserer Unternehmensgründung vor über 75 Jahren ist die Qualität einer der wichtigste Bausteine unserer Unternehmensphilosophie. So ist es uns ein großes Anliegen, dass nicht nur unsere Produkte höchste Qualität durch kontinuierliche Qualitätskontrollen erreichen, sondern schon unsere Produktionsprozesse den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Der Umweltschutz ist ein wichtiger Bestandteil unseres Familienunternehmens, welches in vierter Generation geführt wird. Um auf lange Sicht die Fortführung der Held GmbH zu ermöglichen, binden wir alle Mitarbeiter, Lieferanten, Dienstleiter und Kunden in unsere Aktivitäten ein und stärken damit das Umweltbewusstsein.

Um den nachhaltigen Ressourceneinsatz zu garantieren, entwickeln wir in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten neue Verfahren und Prozesse für eine umweltfreundliche Produktion. Wir verpflichten uns durch Festlegung geeigneter Ziele zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung.

Wie wird man „zertifiziert“?

  • VORBEREITUNG

    In der Vorbereitung werden alle erforderlichen Angaben zum Unternehmen erfasst. Diese beschreiben den aktuellen Stand des Unternehmens und den beabsichtigten Umfang des Zertifizierungsverfahrens. Anhand dessen wird eine Zertifizierungsstelle beauftragt und ein verantwortlicher leitender Auditor genannt, dessen Fachwissen und Erfahrung dem Unternehmensprofil entsprechen.

  • VORAUDIT

    Vor Beginn des eigentlichen Zertifizierungsaudits wird das jeweilige Managementsystem einem Voraudit unterzogen. Dieses Voraudit ist dabei kein zwingender Bestandteil des Zertifizierungsablauf, sondern stellt eine freiwillige Vorabprüfung dar. In diesem Voraudit wird überprüft, ob das jeweilige Managementsystem und die Dokumentation bereits alle Anforderungen erfüllt und eine Zertifizierung möglich ist.

  • ZERTIFIZIERUNGSAUDIT

    Im Anschluss an das ggf. durchgeführte Voraudit erfolgt die eigentliche Zertifizierung, bei der ein externer Zertifizierer die Umsetzung der Anforderungen der Normen prüft. Das Zertifizierungsaudit besteht aus den beiden Schritten Zertifizierungsaudit Stufe I und dem Zertifizierungsaudit Stufe II. Zwischen der Durchführung der Zertifizierungsaudit Stufe I und II sollten nicht mehr als 3 Monate liegen.
  • BEWERTUNG

    Nachdem der Auditor das Zertifizierungsaudit durchgeführt hat, erstellt er einen Auditbericht und bewertet die beim Audit erhaltenen Ergebnisse. Nach der Erstellung des Auditberichts findet ein Abschlussgespräch zwischen dem Auditor und dem Unternehmen statt, in dem der Auditor die Ergebnisse vorstellt.

  • ZERTIFIZIERUNG

    Wenn das Audit erfolgreich durchgeführt wurde, erhält das Unternehmen das Zertifikat. Dieses ist für drei Jahre gültig, wird aber jährlich durch ein Überwachungsaudit überprüft.

Fragen zu unseren Produkten?

Alle Infos findest du auch in der Held App

Oder besuche unsere Social-Media Seiten

Newsletter Anmeldung:

FRAGEN ZU UNSEREN PRODUKTEN?

Alle Infos findest du auch in der App

Oder besuche unsere Social-Media Seiten

NEWSLETTER ANMELDUNG: